Kontakt - Lebenslauf - Publikationen - Gutachtertätigkeiten

Prof. Dr. Dipl. Psych. Martin Reuter

05.07.1968: geboren in Siegen

1990: Allgemeine Hochschulreife (Abitur) Liebig Schule Giessen

10 / 1990 - 04 / 1996: Psychologiestudium an der Justus-Liebig-Universität-Gießen, Abschluß: Diplom-Psychologe, Nebenfach Medizin

11 / 1996 - 03 / 2001: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Biologische- und Klinische Psychologie der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Promotion zum Thema: “Cortisol und Emotion: Ein experimentell pharmakopsychologischer Forschungsansatz”

23.03.2001: Abschluss der Promotion mit dem Rigorosum. Hauptfach Psychologie (Prof. Janke), Nebenfächer: Klinische Neurochemie (Prof. Riederer) und Physiologie (Prof. Heppelmann)

04 / 2001 - 09 / 2001: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (DFG-Projekt) in der Abteilung für Differentielle Psychologie (Prof. Dr. Dr. P. Netter) der Universität Giessen

10 / 2001 - 09 / 2006: Wissenschaftlicher Assistent (C1) in der Abteilung für Differentielle Psychologie (Prof. Dr. Dr. J. Hennig)

07 / 2003: Nachwuchswissenschaftlerförderungspreis der Justus - Liebig - Universität Gießen

09 / 2004: Preis der G. A. Lienert-Stiftung zur Nachwuchsförderung in Biopsychologischer Methodik

03 / 2005 - 05 / 2005: Forschungsaufenthalt im Laboratory of Neurogenetics am National Institute on Alcohol Abuse and Alcoholism (NIH/NIAAA), Bethesda, USA

06 / 2005: Habilitation am FB 06 Psychologie und Sportwissenschaft der JLU Giessen. Thema der Habilitationsschrift „Die Rolle des dopaminergen Systems für Nikotinabhängigkeit und Persönlichkeit“. Thema des Probevortrags: „Biologische Grundlagen kognitiver Fähigkeiten“

07 / 2005: Verleihung des Titels Privatdozent und der venia legendi für das Fach Psychologie

10 / 2006: Ernennung zum Universitätsprofessor an der Universität Bonn (Lehrstuhl für Differentielle Psychologie und Persönlichkeitsforschung)